Datenschutz

Datenschutz­erklärung

Personen­bezogene Daten (nach­folgend zumeist nur »Daten« genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforder­lich­keit sowie zum Zwecke der Bereit­stellung eines funktionsfähigen und nutzer­freund­lichen Internet­auftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebo­tenen Leistungen, verar­beitet.

Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grund­verord­nung (nach­folgend nur »DSGVO« genannt), gilt als »Ver­arbeitung« jeder mit oder ohne Hilfe automa­tisier­ter Verfahren aus­gefĂĽhr­ter Vor­gang oder jede solche Vor­gangs­reihe im Zusammen­hang mit personen­bezoge­nen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speiche­rung, die Anpassung oder Ver­Ă¤nderung, das Aus­lesen, das Abfragen, die Ver­wendung, die Offen­legung durch Ăśber­mittlung, Ver­breitung oder eine andere Form der Bereit­stellung, den Abgleich oder die Ver­knĂĽpfung, die Ein­schränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie ins­beson­dere ĂĽber Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechts­grundlage der Verarbeitung personen­bezoge­ner Daten, soweit wir ent­weder allein oder gemein­sam mit anderen ĂĽber die Zwecke und Mittel der Ver­arbeitung entscheiden. Zudem infor­mieren wir Sie nach­folgend ĂĽber die von uns zu Optimierungs­zwecken sowie zur Steige­rung der Nutzungs­qualität eingesetz­ten Fremd­kompo­nen­ten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum eigener Ver­antwor­tung verarbeiten.

Unsere Datenschutz­erklärung ist wie folgt geglie­dert:

I. Informationen ĂĽber uns als Verant­wort­liche
II. Rechte der Nutzer und Betroffenen
III. Informationen zur Daten­verarbeitung

I. Informationen ĂĽber uns als Verant­wort­liche

Verantwort­licher Anbieter dieses Internet­auftritts im daten­schutz­recht­lichen Sinne ist:

pepper
Marvin Siefke

HertzstraĂźe 29
14612 Falkensee
Deutschland

T +49 152 53000270
info@pepper.green

Datenschutz­beauf­tragter beim Anbieter ist:
Marvin Siefke

II. Rechte der Nutzer und Betrof­fenen

Mit Blick auf die nach­folgend noch näher beschriebene Daten­verarbei­tung haben die Nutzer und Betrof­fenen das Recht

  • auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten ver­arbeitet werden, auf Aus­kunft ĂĽber die ver­arbeiteten Daten, auf weitere Informa­tionen ĂĽber die Daten­verarbei­tung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);
  • auf Berichti­gung oder Vervoll­ständi­gung unrichtiger bzw. unvoll­ständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);
  • auf unver­zĂĽg­liche Löschung der sie betref­fenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alter­nativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Ein­schränkung der Verarbeitung nach MaĂźgabe von Art. 18 DSGVO;
  • auf Erhalt der sie betref­fenden und von ihnen bereit­gestell­ten Daten und auf Ăśber­mitt­lung dieser Daten an andere Anbieter/Verant­wort­liche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
  • auf Beschwerde gegenĂĽber der Auf­sichts­behörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betref­fenden Daten durch den Anbieter unter VerstoĂź gegen datenschutzrechtliche Bestim­mungen ver­arbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

DarĂĽber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegen­ĂĽber Daten durch den Anbieter offen­gelegt worden sind, ĂĽber jedwede Berichti­gung oder Löschung von Daten oder die Einschrän­kung der Verarbei­tung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflich­tung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnis­mäßigen Auf­wand verbunden ist. Unbe­schadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Aus­kunft ĂĽber diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betrof­fenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Wider­spruch gegen die kĂĽnftige Ver­arbei­tung der sie betref­fenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach MaĂź­gabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Ins­besondere ist ein Wider­spruch gegen die Daten­verarbeitung zum Zwecke der Direkt­werbung statthaft.

III. Informationen zur Daten­verarbei­tung

Ihre bei Nutzung unseres Internet­auftritts verarbei­teten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speiche­rung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetz­lichen Auf­bewah­rungs­pflichten ent­gegen­stehen und nach­folgend keine anders­lautenden Angaben zu einzel­nen Ver­arbeitungs­verfahren gemacht werden.

Serverdaten
Aus techni­schen GrĂĽnden, ins­besondere zur Gewähr­leistung eines sicheren und stabi­len Internet­auftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Web­space-Provider ĂĽbermit­telt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

Diese so erhobe­nen Daten werden vorĂĽber­gehend gespeichert, dies jedoch nicht gemein­sam mit anderen Daten von Ihnen.

Diese Speiche­rung erfolgt auf der Rechts­grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtig­tes Interesse liegt in der Verbes­serung, Stabili­tät, Funk­tionali­tät und Sicher­heit unseres Internet­auftritts.

Die Daten werden spätes­tens nach sieben Tage wieder gelöscht, soweit keine weitere Auf­bewah­rung zu Beweis­zwecken erforder­lich ist. Andern­falls sind die Daten bis zur end­gĂĽltigen Klä­rung eines Vorfalls ganz oder teil­weise von der Lösch­ung aus­genom­men.

Kontakt­anfragen/Kontakt­möglich­keit

Sofern Sie per Kontakt­formu­lar oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen ange­gebe­nen Daten zur Bear­beitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bear­bei­tung und Beant­wor­tung Ihre Anfrage erforder­lich – ohne deren Bereit­stel­lung können wir Ihre Anfrage nicht oder allen­falls einge­schränkt beant­worten.

Rechts­grund­lage fĂĽr diese Ver­arbei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschlie­Ăźend beant­wortet worden ist und der Löschung keine gesetz­lichen Auf­bewah­rungs­pflich­ten ent­gegen­stehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschlie­Ăźenden Vertrags­abwick­lung.

Matomo (vormals: PIWIK)
In unserem Internet­auftritt setzen wir Matomo (ehemals: »PIWIK«) ein. Hier­bei handelt es sich um eine Open-Source-Software, mit der wir die Benut­zung unseres Internet­auftritts analy­sieren können. Hierbei werden Ihre IP-Adresse, die Web­site(s) unseres Internet­auftritts, die Sie besuchen, die Website, von der aus Sie auf unseren Internet­auftritt gewech­selt haben (Referrer URL), Ihre Verweil­dauer auf unserem Internet­auftritt sowie die Häufig­keit des Auf­rufs einer unserer Web­sites ver­arbei­tet.

Zur Erfas­sung dieser Daten speichert Matomo ĂĽber Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem End­gerät. Dieses Cookie ist eine Woche lang gĂĽltig.

Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtig­tes Interesse liegt in der Analyse und Optimierung unseres Internetauftritts.

Aller­dings nutzen wir Matomo mit der Anonymi­sierungs­funk­tion »Automati­cally Anony­mize Visitor IPs«. Diese Anony­misierungs­funk­tion kĂĽrzt Ihre IP-Adresse ein Byte, sodass eine Zuord­nung zu Ihnen bzw. zu dem von Ihnen genutzten Internet­anschluss unmög­lich ist.

Falls Sie mit dieser Ver­arbei­tung nicht ein­verstan­den sind, haben Sie die Mög­lich­keit, die Speiche­rung des Cookies durch eine Ein­stellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern.

DarĂĽber hinaus haben Sie die Mög­lich­keit, die Analyse Ihres Nut­zungs­verhal­tens im Wege des sog. Opt-outs zu beenden. Mit dem Bestäti­gen dieses Formulars wird ĂĽber Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem End­gerät gespeichert, das die weitere Analyse ver­hindert. Bitte beach­ten Sie aber, dass Sie den obigen Link erneut betäti­gen mĂĽssen, sofern Sie die auf Ihrem End­gerät gespeicherten Cookies löschen.

Muster-Datenschutzerklärung der Anwaltskanzlei Weiß & Partner