Webdesign aus Falkensee

Gerne erstelle ich Ihnen ein Angebot für ein pro­fes­sio­nelles Web­design.

Normaler­weise arbeite ich mit meiner Agen­tur für Kund*innen aus ganz Deutsch­land und kommuniziere per Telefon oder Video-Calls. Mit meinem Sitz in Falken­see im Havelland bin ich aber auch in Berlin und bran­den­bur­ger Umgebung (Pots­dam, Oranien­burg, Nauen, Dallgow, Rathenow, Stadt Branden­burg …) mobil. Gerne besuche ich Sie vor Ort und lasse mir wäh­rend meiner Arbeit über die Schul­tern schauen. Durch Ihre Brie­fings und eine kon­zep­tio­nelle Vor­arbeit, in die ich Sie eng ein­be­ziehe, erhal­ten Sie indi­vi­du­elle Ergeb­nisse, die zu Ihnen und Ihren stra­te­gischen Zie­len passen.

Fest­preise machen es schwierig, Ihre Bedürf­nisse indi­vi­du­ell zu berück­sich­tigen. Gerne erstelle ich Ihnen ein Ange­bot für ein pro­fes­sio­nelles Web­design. Hierfür lade ich Sie auf ein unver­bind­liches Gespräch ein, um gemein­sam heraus­zu­fin­den, ob es passt. Ich bleibe auch wäh­rend der Kon­zep­tion und Umset­zung Ihr fes­ter, durch­gehen­der Ansprechpart­ner wäh­rend des Pro­jekts.

Auf schwebenden iPhones ist die Website des Jugendforum Falkensee geöffnet
Die Website des Rechtsanwalt Holger Meiners auf dem Smartphone

Sieben gute Gründe für Webdesign von pepper aus Falkensee

1. Responsive Design

Das Inter­net wird zu großen Teilen mit mobi­len End­gerä­ten genutzt. Deshalb: »Mobile first« 📱 gestal­tet, aber bis zum großen Desktop klar struk­tu­riert — so überzeugt Ihre Website auf allen Geräten.

Eine Website ist jeweils auf einem Smartphone und Notebook geöffnet.

2. Die Ziel­gruppe erreichen

Ihre Web­site soll nicht nur ästhe­tisch sein, son­dern Sie Ihren Unter­neh­mens­zie­len näher bringen. Strate­gisch, ziel­gruppen­gerecht und mit Ihrem Ziel vor Augen kon­zi­piere und gestalte ich Ihre Web­site. Ratsam sind Landing­pages, die Ihr Ange­bot attrak­tiv darstellen und Conver­sions anregen. So kommen Sie mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt.

3. Such­maschinen­opti­mie­rung (SEO)

Eine ansprech­ende Web­site muss auch gefun­den werden. Such­maschinen­opti­mie­rung gelingt mit einer tech­nischen, seman­tischen Auf­be­rei­tung der Inhalte, damit die Bots von Google und Co. die Web­site lieben lernen. Darüber hinaus ist ent­schei­dend, für welche Schlag­worte die Inhalte redak­tio­nell opti­miert wer­den. Mit meiner Erfah­rung unter­stütze ich Sie dabei gerne.

4. Daten­schutz

Nicht nur die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist ein guter Grund, den Ein­satz von Cookies oder Fremd­res­sour­cen zu hin­ter­fra­gen. Ich helfe Ihnen dabei, die Daten Ihrer Kund­schaft zu schützen, eine pas­sende Daten­schutz­erklä­rung zu formu­lie­ren und gege­be­nen­falls einen Cookie-Banner ein­set­zen.

5. Content-Manage­ment

Die Inhalte Ihrer Web­site können Sie mit einem Content-Manage­ment-System (kurz CMS) wie WordPress oder Kirby selbst ver­wal­ten. Dazu braucht es keine Pro­gram­mier­kennt­nisse: Mit dem inte­grier­ten »Guten­berg-Editor« von WordPress gelingt das Bear­bei­ten der Inhalte in Echt­zeit. Eine persön­liche Einfüh­rung in das Content-Manage­ment-System gebe ich Ihnen gerne.

6. Barriere­frei­heit

Bei der Gestal­tung von Websites achte ich auf gute Kon­traste, lesbare Typo­gra­fien und einem logischen Bedien­kon­zept, damit Ihre Bot­schaften möglichst allen Menschen zugäng­lich sind. Darin sehe ich auch eine soziale Ver­ant­wor­tung. Darüber hinaus kann ich Ihre Website ent­spre­chend der Web Con­tent Accessi­bi­lity Guide­lines (WCAG) auf­bauen.

7. Konzentration

Mit tech­­ni­schen Fein­­hei­ten möchte ich Sie nicht auf­halten. Sie kön­nen sich auf Ihre Arbeit fokus­sie­ren und dabei auf mich als zuver­­lässi­gen Ansprech­­part­ner zählen, wenn es um Ihren öffent­lichen, visuellen Auf­tritt geht. Meine Arbeit erle­dige ich konzen­triert und mit einem ästhe­ti­schen Fein­gefühl.