Galafa GmbH

Galafa GmbH

Meine Leistungen: Web­design und Web­site-Relaunch mit Word­Press, Kon­zep­tion und Bera­tung

Lassen Sie mich den Ein­stieg in dieses Pro­jekt per­sön­lich begin­nen: Seit mehr als zwan­zig Jahren wohne ich in Falken­see, einer Garten­stadt im Speck­gür­tel Berlins. Spä­tes­tens, wenn die Abend­sonne immer tie­fer hängt, gehören die Laub­säcke am Stra­ßen­rand hier zum Stadt­bild — viele mit einem großen, grünen Ahorn­blatt und dem mar­kan­ten Namen »Galafa«. Lange Zeit waren die Laub­säcke am Straßen­rand sogar die größere Kon­stante als die Stra­ßen selbst, die sich in Falken­see mit einem enormen Ein­wohner­wachs­tum massiv ver­än­dert haben. Jeden­falls, die ersten Berüh­run­gen mit der Marke Galafa hatte ich also schon bevor ich meinen Beruf gelernt habe.

Ein Macbook Air mit der Startseite von Galafa

Die Galafa GmbH ist ein Kom­post- und Erden­werk, nimmt also Gar­ten­abfälle ent­gegen und ver­arbei­tet diese in meh­re­ren Schrit­ten zu Erden, Sub­stra­ten und Kom­post, die man dort erwer­ben kann — ganz im Sinne eines regio­na­len Stoff­kreis­laufs. Viele Pro­dukte sind zer­ti­fi­ziert oder mit dem RAL-Güte­sie­gel aus­ge­zeich­net, auch den Titel Ent­sor­gungs­fach­betrieb darf das Unter­neh­men führen.

Und die Galafa ist eine Insti­tu­tion in Falken­see — den Namen kennt man hier, die Kund­schaft kommt auch über die Gren­zen Falken­sees hinaus. Viel­leicht beschreibt das auch meine Freude, als fest­stand, dass ich die Web­site für eben jene Galafa neu­ge­stal­ten und umset­zen durfte: galafa.de. Dabei konnte in der Kon­zep­tion und Umset­zung auf Beste­hen­des zurück­ge­grif­fen werden: Durch eine exis­tente Web­site lagen bereits Inhalte vor, ein mar­kan­tes Corpo­rate Design mit Wieder­erken­nungs­wert war als Grund­lage ebenso vor­han­den.

Das Augen­merk bei dem Relaunch der beste­hen­den Website lag auf einer gestal­te­ri­schen und tech­ni­schen Moder­ni­sie­rung, in dessen Rahmen auch das Con­tent-Manage­ment-System gewech­selt wurde. Eine beson­dere Anfor­de­rung ist die Aktua­li­tät: Viele Inte­res­sierte infor­mie­ren sich vor ihrer Anfahrt über Öff­nungs­zei­ten oder aktu­elle Hin­weise:

Ein Iphone mit den Öffnungszeiten und aktuellen Hinweisen auf galafa.de

Bei der Umset­zung wurde auf einen hohen Daten­schutz geach­tet. Die Web­site wurde nicht nur ohne Cookies umge­setzt — auch die Anfahrts­skizze wurde ohne einen exter­nen Kar­ten­dienst ein­ge­bet­tet. Stattdessen habe ich die Anfahrtsskizze auf Grund­lage freier Basis­daten (© OpenStreetMap-Mitwirkende) im Corpo­rate Design des Unter­neh­mens nach­ge­zeich­net. Auf diese Weise kann die Karte daten­schutz­freund­lich und rechts­sicher bereit­ge­stellt wer­den. Wer sich mit Google Maps navi­gie­ren las­sen möchte, kann dies trotz­dem tun: Über eine Schalt­fläche kann die Web­site ver­las­sen werden und die Rou­ten­pla­nung direkt geöff­net werden.

Mit der Foto­gra­fin Elisa-Marie Schütz aus meinem Netz­werk ent­wi­ckelte ich eine neue Bild­sprache: Klar, ehr­lich, authen­tisch, auch wenn es dabei mal wirk­lich erdig und ein wenig »dreckig« wer­den kann. Erden und Kom­poste sind orga­ni­sche Pro­dukte, die man auch füh­len darf. Doch nicht nur die Pro­dukte und Kreis­lauf­wirt­schaft im Erden­werk hat Elisa-Marie Schütz foto­gra­fisch sehr gut fest­ge­hal­ten, auch das Team hat sie per­fekt in Szene gesetzt:

Zwei Tablets mit der geöffneten Website galafa.de, auf der mehrere Fotos zu sehen sind

Ein Gesicht bekommt die Galafa auch mit einem neuen, kleinen Maga­zin. In dem Maga­zin werden Tipps rund um den Erden und Böden auf­ge­grif­fen. Zwischen sai­so­nalen The­men werden sich auch Trend­the­men (wie etwa Hoch­beete) darin finden. Das hat meh­rere Vor­teile: Das Kom­post- und Erden­werk kann seine Exper­tise nach außen tra­gen und damit auch besser als Experte in diesem Gebiet wahr­ge­nom­men werden. Die Marke »Galafa« wird weiter gefes­tigt. Eigene Pro­dukte kön­nen zusam­men­hän­gend bewor­ben werden, über die Inhalte kann die Web­site auch noch besser über Such­maschi­nen gefun­den wer­den. Auch lässt sich das Maga­zin leicht mit Marketing in sozia­len Medien ver­knüp­fen.

Ein Bildschirm mit der Seite »Kontakt« auf galafa.de

Die Galafa hat hohe öko­lo­gische Ansprüche an sich selbst — insofern scheint es nur logisch, auch die Web­site mög­lichst nach­hal­tig umzu­set­zen. Öko­strom im Rechen­zen­trum ist der erste Schritt. Aber Ener­gie wird erst mit einer effi­zien­ten Pro­gram­mie­rung, einem klu­gen Caching, einer pas­sen­den Ska­lie­rung und hohen Kom­pri­mie­rung der Gra­fi­ken gespart, indem die Daten­men­gen und Daten­an­fra­gen gering gehal­ten wer­den. Das senkt den Res­sour­cen­bedarf und folg­lich die CO₂-Emis­sio­nen, siehe websitecarbon.com.

Das sagt Galafa GmbH über die Zusam­men­arbeit: »Herr Siefke hat den gesam­ten Pro­zess der Über­ar­bei­tung unserer Web­site mit Fach­wis­sen und Krea­ti­vi­tät beglei­tet. Das Ergeb­nis ist eine moderne und ansprech­ende Web­site, die unse­ren Betrieb online per­fekt reprä­sen­tiert. Wir sind sehr zufrie­den mit dem Ergeb­nis!«

Lesen Sie in meinen Angeboten, was ich für Sie tun kann oder nehmen Sie Kontakt auf:

Corporate DesignLogoWebdesignWordPressMehr über mich